PRANAVEREIN Österreich
Wir freuen uns auch sehr über einmalige Spenden
Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.


Login:
Email
Passwd

>
Home
Petitionen
Positives
Erdbeben Nepal 2015
Wie werde ich Mitglied
Spenden/Möglichkeit
Karitative Aktivitäten
Veranstaltungen
1. Österreichische Pranastudie
EnergetikerInnen
Geschichten
Fernsehen
H u m o r ;)
Energiephänomene
Geschichte der Menschheit
Direkthilfe Goa - Kinderheime
Direkthilfe Nepal-- NL
Impf-oramtion
Kritisches
Prana Behandlungen
PranaVita Seminare
Sound of Soul
WERBUNG Produkte
WERBUNG Seminare
Agni Hotra
Links
Mehrner Heilwasser
Sponsoren
Impressum

Direkthilfe Nepal

Der Pranaverein unterstützt 60 km östlich von Kathmandu den nepalischen Verein "Kavre Helping Hands".


  • Newsletter (Dez. 17) - Nepalreise
  • Ein kleiner Bildbericht von unserer Reise nach Mustang (Westnepal) - Ende Nov. 17
    (Bericht 72, Dez. 17 )


  • Newsletter Nepal (Nov. 17) - Weihnachtsgeschenke sind eingetroffen
  • Kleine Weihnachtsgeschenke aus Nepal sind eingetroffen - deine Spende dafür geht 100 % unseren karitativen AKtivitäten zugute - Danke!
    (Bericht 71, Nov. 17 )


  • Newsletter Nepal (Juni 17)
  • Hier ein kleiner Bericht unserer Aktivitäten in den vergangenen Wochen …
    (Bericht 70, Juni 17 )


  • Newsletter Goa (April 17)
  • Im Feber 2017 war ich wieder mit einigen Freunden aus Österreich in Goa/Indien und wir
    haben das Kinderheim von Schwester Valentina „Valentinas kleiner Himmel“ in ColvaSüdgoa besucht ....
    (Bericht 69, Goa 17 )


  • Aktueller Lagebericht (Nov. 16) - aus Nepal
  • Unsere Erdbeben-Hilfe im Jahre 2015 - und: kleine Weihnachtsgeschenke aus Nepal sind eingetroffen….
    (Bericht 68, Nov. 16 )
    (Weihnachtsgeschenke )


  • Aktueller Lagebericht (Aug. 16) - aus Nepal
  • Die Aufbauarbeiten der Häuser in Nepal nach den vielen schweren Erdbeben 2015 habe – ein Jahr später – im April 16 begonnen….
    (Bericht 67, Aug. 16 )


  • Aktueller Lagebericht (März 16) - aus Nepal und Goa
  • (Bericht 66, März 16 )


  • Aktueller Lagebericht (Jan. 16) - aus Nepal - Erdbebenhilfe
  • Unsere Hilfe für die Schulkinder in den Bergen Nepals geht weiter ...
    (Bericht 65, Jan. 16 )


  • Aktueller Lagebericht (Nov. 15) - aus Nepal - Erdbebenhilfe
  • Unsere Hilfe für die von den Erdbeben in Nepal betroffenen Opfer geht weiter– dieses Mal bekamen die
    Schulkinder strahlende Augen …
    (Bericht 64, 2. Nov. 15 )


  • Aktueller Lagebericht (17. Okt. 15) - aus Nepal - Erdbebenhilfe
  • Unsere Hilfeleistungen in Nepal gehen weiter und auch die Arbeit im Center des Prana-Vereins.
    (Bericht 63, 17. Okt.15 )

  • Kleine Weihnachtsgeschenke aus Nepal sind eingetroffen - Okt. 2015


  • Aktueller Lagebericht (20. Aug.15) - aus Nepal - Erdbebenhilfe
  • Vereinzelt treten immer noch Erdbeben in Nepal auf. Bisher waren es über 370 Erdstöße. Nun in der Monsunzeit fällt massiver Regen in die Risse der Erde und heftige Erdrutsche sind die Folge.
    (Bericht 62, 20. Aug. 15 )


  • Aktueller Lagebericht (15. Juni 15) - aus Nepal - Erdbebenhilfe
  • Hier Fotos von unserer zweiten Hilfslieferung nach Dhading, Westnepal...
    (Bericht 61, 16. Juni 15 )


  • Aktueller Lagebericht (22. Mai 15) - aus Nepal - Erdbebenhilfe
  • Deepak Bhujel hat für Dhading, sein Heimatdorf diese Hilfslieferung organisiert und ausgeliefert...
    (Bericht 60, 22. Mai 15 )


  • Aktueller Lagebericht (17. Mai 15) - aus Nepal - Erdbebenhilfe
  • Langsam bekommen wir die Bilder der Zerstoerung aus der Region Kavre östlich von Kathmandu....
    (Bericht 59, 17. Mai 15 )


  • Aktueller Lagebericht (März 15) - aus Goa
  • Auch in diesem Jahr hat eine kleine Gruppe österreichischer Freunde das Kinderheim von Schwester Valentina in Goa/Indien besucht, um ihr die jährliche Spende unsere Prana-Verein zu übergeben. Damit kann Sr. Valentina wieder die Grundkosten ihres Kinderheimes für ein ganzes Jahr begleichen.
    (Bericht 58, März 15 )


  • Aktueller Lagebericht (Jan. 15)
  • Wie es im neuen Jahr in unserem Prana-Vereins Hilfsprojekt in der Bergen Nepals weitergeht, möchte ich euch kurz beschreiben ...
    (Bericht 57, Jan. 15 )

    Eine wunderschöne Privatinitiative der Lachgyogis in Braunau zur Uhnterstützung unseres Prana-Vereins DANKE!


  • Aktueller Lagebericht (Nov. 14)
  • Auch in diesem Jahr wurden die kleinen Mönche in der Benchen-Monastery mit warmen Sockerln für den Winter versorgt....
    (Bericht 56, Nov.14 )

    Kleine Weihnachtsgeschenke aus Nepal sind eingetroffen


  • Aktueller Lagebericht (Okt. 14)
  • Wie jedes Jahr im Oktober hat auch diesmal eine österreichische Gruppe Nepal und unser Center in Saping, in den Bergen östlich von Kathmandu, besucht. hier ein kleiner Bildbericht
    (Bericht 55, Okt. 14 )


  • Aktueller Lagebericht (Sep. 14)
  • Unseren nächsten Bericht aus Nepal gibt es wieder im Oktober. Ich möchte euch aber gerne einige Fotos von Lama Nima und seinem Besuch in Salzburg zukommen lassen.
    (Bericht 54, Sep, 14 )

    Kamal, der Chef des nepalischen Vereins den wir unterstützen hat ein kleines Filmchen vom Reispflanzen gemacht.
    Hier kann jeder eintauchen in die Aktivitäten einer "anderen Zivilisation" mit anderen Prioritäten.
    docs.google.com/file/d/0B_g6dhVAg_0FVTB0YnBGVE5nT00/edit


  • Aktueller Lagebericht (Mai 14)
  • Momentan ist es ziemlich ruhig in den Bergen Nepals. Wir selbst befinden uns zur Zeit in Österreich – also gibt es nicht so viel zu berichten – es kommen auch keine störenden Nachrichten im Augenblick.
    (Bericht 53, Mai 14 )


  • Aktueller Lagebericht (März 14)
  • Wie jedes Jahr im Februar besuchte ich – begleitet von lieben FreundInnen aus Österreich – Schwester Valentinas Kinderheim in Goa/Indien. Neben dem sozialen Bergbauern-Projekt in in Nepal unterstützt unser Prana-Verein seit 2003 tatkräftig diese liebevolle private Initiative von Schwester Valentina.
    (Bericht 52, März 14 )


  • Aktueller Lagebericht (Dezember 2013)
  • Die kleinen Mönchlein in der Benchen-Monastery in Kathmandu haben sich gefreut, von den Mitgliedern unseres Prana-Vereins wiederum ein paar warme Sockerln für die kalte Jahreszeit geschenkt zu bekommen. 100 glückliche kleine Mönche sagen Danke!
    (Nepalbericht 51, Dez. 13 )


  • Aktueller Lagebericht (November 2013)
  • Ende Oktober fand – wie jedes Jahr – das berühmte Lichterfest, Tihar, statt. Dieses Fest dauerte 5 Tage. In der Nacht werden Kerzen angezündet, die Häuser werden mit Blumengirlanden verziert, die Hauseingänge mit Blumen bestreut und Lieder werden gesungen. Alles zu Ehren der indischen Göttin Lakshmi.
    (Nepalbericht 50, Nov 2013 )


  • Aktueller Lagebericht (Oktober 2013)
  • Der Oktober ist der Monat, wo wir hier in Nepal immer eine Gruppe von Freunden aus Österreich begrüßen dürfen. Darum auch diesmal hier wieder ein kleiner Reisebericht aus Nepal – mit den Augen von Elisabeth gesehen.
    (Nepalbericht 49, Oktober 2013 )


  • Aktueller Lagebericht (September 2013)
  • Wir haben einen wunderschönen Nasbatti-Baum im Garten in Saping. Nasbatti ist eine Mischung zwischen Apfel und Birne. Von diesem Baum erhalten wir jedes Jahr ca. 300 Stecklinge.
    (Nepalbericht 48, September 2013 )


  • Aktueller Lagebericht (Juli/August 2013)
  • Das Lemongras in unserem Center in Saping wächst wunderbar. Andi aus Salzburg hat 3 Monate in Nepal verbracht und fleißig in unserem Center mitgeholfen. Er hat die Verarbeitung des superguten Lemongras-Tees übernommen, diesen könnt ihr gerne ab September bei uns in Salzburg ordern...
    (Nepalbericht 47, Juli/Aug. 2013 )


  • Aktueller Lagebericht (Mai/Juni 2013)
  • Unser Nepalprojekt in Saping „schlägt nun immer größere Wellen“, dies auf vielen Ebenen. Seit unserer finanziellen Hilfe zur Errichtung des neuen Dorf-Gesundheitshauses ist unser Engagement für jedermann sichtbar und wird vom Großteil der Bevölkerung klarerweise geschätzt.
    (Nepalbericht 46, Mai/Juni 2013 )


  • Aktueller Lagebericht (April 2013)
  • Heute möchte ich euch gerne eine sehr schönen Stadt in Nepal vorstellen: Bhaktapur. Bhaktapur ist eine der drei alten Königsstädte Nepals und liegt wie Kathmandu an einer alten Handelsroute nach Tibet, was für den Reichtum der Stadt verantwortlich war.
    (Nepalbericht 45, April 2013 )


  • Aktueller Lagebericht (März 2013)
  • Der März-Newsletter kommt, wie in jedem Jahr aus Goa – weil wir im Februar immer Schwester Valentina in ihrem Kinderheim „Valentinas little Heaven“ in Goa besuchen, um ihr unsere finanzielle Unterstützung für das kommende Jahr persönlich zu übergeben.
    (Bericht 44, März 2013 )


  • Aktueller Lagebericht (Jänner/Februar 2013)
  • Hurra, Anitas Baby ist da! Anita ist sozusagen die „Hausfrau“ in unserem Center in Saping. In den Monaten Dezember und Jänner hat sich viel getan bei uns in den Bergen – lasst es mich in diesem Newsletter zusammenfassen.
    (Nepalbericht 43, Jan./Feb. 2013 )


    Adventmarkt der katholischen Frauenbewegung in Absdorf für unser Nepal-Projekt:
    Da gab es einen Stand, der von Frau Hannelore Pichler betreut wurde - der Erlös davon ging in unser Nepal-Projekt. Die Katholische Frauenbewegung sorgte mit Schmuck und Mehlspeisen für Umsatz. Wir bedanken uns von ganze Herzen für die liebevolle Hilfe und Unterstützung!.
    Hier ein Zeitungsgbericht davon


  • Aktueller Lagebericht (Dezember 2012)
  • Neben sehr hübschen Fotos von unserem sozialen Projekt in den Bergen Nepals möchte ich euch heute etwas über Pashupatinath erzählen, DEN wichtigsten hinduistischen Platz in Kathmandu.
    (Nepalbericht 42, Dezember 2012 )


  • Aktueller Lagebericht (November 2012)
  • ... weiter geht unser Bericht aus Nepal – aus den Augen unserer österreichischen Gäste gesehen, die im Oktober hier im Center des Prana-Vereins waren.
    (Nepalbericht 41, November 2012 )


    Schul-Sozial-Projekt 2012 der NMS und PTS St. Marein/Stmk.
    Schulprojekt
    Was passiert mit unserem Spendengeld?
    Allgemeines über Nepal

    Wir danken den Schülern der NMS und PTS St. Marein bei Graz von ganzem Herzen für ihr Engagement und ihr soziales Herz. Und wir danken Andrea Baltzer für die Leitung und Initiierung dieses Projektes.
    Die Powerpoints der SchülerInnen sind absolut sehenswert - mit dem erzielten Geld wurde das Dach des "Gesundheitshauses" in Saling - Nepal errichtet.
    DANKE im Namen unsere nepaesischen Mitmenschen.


  • Aktueller Lagebericht (Oktober 2012)
  • Momentan befindet sich wieder eine Gruppe aus Österreich in Nepal - wir erleben eine wunderschöne, intensive und freudvolle Zeit. Ich möchte euch in diesem Newsletter ein paar Eindrücke und Fotos aus der Benchen-Monastery und aus Kathmandu übermitteln – durch die Augen unserer Besucher gesehen.
    (Nepalbericht 40, Oktober 2012 )


  • Aktueller Lagebericht (September 2012)
  • Wir möchten euch gerne auf unsere Aktion "Weihnachtliches aus und für Nepal" aufmerksam machen. Wer seinen Lieben und/oder MitzarbeiterInnen ein kleines Weihnachtsgeschenk machen will und damit gleichzeitig unser Projekt unterstützen will, ist herzlich willkommen. Für eine kleine Spende erhalten Sie ein Geschenk unsere Partnervereins "Kavre Helping Hands" aus Nepal. Dies würde uns sehr freuen - das die Spende 100 % unserem sozialen Projekt zugute kommt!
    (Weihnachtliches aus und für Nepal )


  • Aktueller Lagebericht (August 2012)
  • Auch in diesem Jahr würden wir wieder sehr gerne Weihnachtliches aus Nepal nach Österreich liefern. Diese kleinen Weihnachtsgeschenke können viel Freude bereiten, bringen den Beschenkten mit einer anderen Kultur in Verbindung, helfen uns vom Prana-Verein bei der Aufbringung zusätzlicher Gelder für unser Hilfsprojekt in den Bergen Nepals und: die Geschenke kommen aus armen Gegenden Nepals, werden über eine karitative Organisation in Nepal vertrieben und das Geld geht direkt, ohne Zwischenhändler, an die Menschen vor Ort.
    (Nepalbericht 39, August 2012 )


  • Aktueller Lagebericht (Juli 2012)
  • Wieder einmal ging es nach einem Einkauf in Kathmandu ab in die Berge. In der Benchen-Monastery wird der Jeep beladen - um in Laufe der Fahrt nach Saping kam noch so einiges dazu.
    (Nepalbericht 38, Juli 2012 )


  • Aktueller Lagebericht (Juni 2012)
  • Dank der Hilfe von euch Mitgliedern unseres Prana-Vereins konnten wir im Mai mit dem Bau der Gesundheitsstation in Saping beginnen.
    (Nepalbericht_37_Juni_12 )

    Kurzer Bericht im Kärntner Journal über unsere Projekte


  • Aktueller Lagebericht (Mai 2012)
  • 2012 bringt viele Veränderungen in unserem Nepalprojekt: neuer Verwalter, neues Komitee ….
    (Nepalbericht 36, Mai 2012 )


  • Aktueller Lagebericht (März/April 2012)
  • Wenn man Nepal anfliegt, taucht vor dem Flugzeugfenster langsam die wunderbare Bergwelt der 8-Tausender auf. Von der Schönheit der Landschaft her, hat Nepal sehr viel Ähnlichkeit mit Österreich.
    (Nepalbericht 35, März/April 2012 )


  • Aktueller Lagebericht (Februar 2012)
  • Wir haben zwei neue Mitarbeiter in Saping. Einen wunderbaren einheimischen Gärtner, Jamkar genannt, und einen Baumspezialisten namens Kharelji. Beide bemühen sie außerordentlich um unseren Garten und pflanzen nun in großem Stil an, was verspricht, gut auf unseren Feldern und in der Seehöhe von 1.400 m zu wachsen: 2000 Kaffeepflanzen, viele Kräuter, diverse Obstbäume, Tomaten in riesengroßer Anzahl, Salat ….
    (Nepalbericht 34, Februar 2012 )


  • Aktueller Lagebericht (Jänner 2012)
  • Hochzeiten sind ein sehr guter Grund, ausgiebig zu feiern. Oft nehmen 100 – 200 Gäste an einer Hochzeit teil; auch bei den ärmeren Menschen, dann ist die Feier halt bescheidener – wie bei einem unserer Nachbarn in den Bergen Nepals.
    (Nepalbericht 33, Jänner 2012 )


  • Aktueller Lagebericht (Dezember 2011)
  • In Saping gibt es eine Frauengruppe. Diese Frauen – 30 an der Zahl – haben wir zu einem kleinen Fest in unser Center eingeladen. Unser Mehrzweckhaus ist dafür bestens geeignet. Es war eine Pracht, all diese Frauen in ihren roten Gewändern zu sehen.
    (Nepalbericht 32, Dezember 2011 )


  • Aktueller Lagebericht (November 2011)
  • die dritte Gruppe aus Österreich hat an unseren „Meditativen Tagen in Nepal“ teilgenommen. Wir hatten eine schöne und inspirierende Zeit und haben dabei 5 Tage in Saping, im Center unseres Prana-Vereins, verbracht.
    (Nepalbericht 31, November 2011 )


  • Aktueller Lagebericht (Oktober 2011)
  • Diesen Oktober durften wir wieder einige Gäste in unserem gemeinsamen Help-Center in den Bergen Nepals willkommen heißen.
    (Nepalbericht 30, Oktober 2011 )


  • Aktueller Lagebericht (September 2011)
  • Während des Sommers haben einige weitere österreichische Gäste ihren Weg nach Saping gefunden …..
    (Nepalbericht 29, September 2011 )


  • Aktueller Lagebericht (August 2011)
  • Im Juli/August findet wie üblich der Reisanbau statt. Die Terrassen werden bewässert und dann die vorgezogenen Reispflänzchen einzeln eingesetzt. Dabei ist das ganze Dorf im Einsatz. Jeder hilft jedem.
    (Nepalbericht 28, August 2011) + Aktion Weichnachtspäckchen "Weihnachtliches aus und für Nepal"
    Hier ein kurzer Bericht unseres Projekte der Kärntner Tageszeitung: sozial-prana-1.pdf


  • Aktueller Lagebericht (Juni 2011)
  • Kleine Grüße aus unserem Garten in Saping. Immer wieder sind wir fasziniert von der Schönheit des Lebens in jedem einzelnen Blatt und Blümchen – und staunen!
    (Nepalbericht 27, Juni 2011)


  • Aktueller Lagebericht (Mai 2011)
  • Die Arbeit auf den Feldern unseres Prana-Vereins-Centers in Saping, Ostnepal, geht weiter – langsam aber stätig. Die Felder werden auf die neue Aussaat vorbereitet ...
    (Nepalbericht 26, Mai 2011)
    Nepal-Spendenverwendung 2010


  • Aktueller Lagebericht (April 2011)
  • Diesmal gibt es einen kleinen Bildbericht aus dem Kinderheim von Schwester Valentina in Goa/Indien. Seit 2003 befreut der Prana-Verein das Kinderheim „Valentinas little Heaven“, das von Schwester Valentina Mascarenhos betreut wird.
    (Diesmal aus unserem Kinderheim in Goa/Indien, April 2011)


  • Aktueller Lagebericht (März/April 2011)
  • Feste aller Art, Familienfeste, religiöse Feste usw. werden ganz schön gefeiert in den Bergen Nepals. Die Nachbarn und Freunde werden eingeladen – oft kochen die Männer; und da die Häuser zu klein sind, versammeln sich die Gäste im Freien vor den Häusern ....
    (Nepalbericht 24, März/April 2011)


  • Aktueller Lagebericht (Februar 2011)
  • Wir haben mit der Produktion von Lapsi-Sweets begonnen. Diese werden aus der chines. Pflaume
    gewonnen, welche der Hauptbestandteil der süß-sauren Saucen in der chinesischen Küche ist. Man
    kann wunderbare Süßigkeiten daraus machen ...
    (Nepalbericht 23, Februar 2011)


  • Aktueller Lagebericht (Jänner 2011)
  • Es ist eine Freude, hier in den Bergen den Kindern zu begegnen. Sie bemühen sich sofort, einem ein paar Worte nepalesisch beizubringen und haben Freude an allem: Kugelschreiber, Luftballons, Papiertaschentücher usw.
    (Nepalbericht 22, Jänner 2011)


  • Aktueller Lagebericht (Dezember 2010)
  • Im Herbst wurde in Saping der nepalesischer Verein „Kavre Helping Hands“ gegründet (Kavre ist der Bezirk, in dem unser Help-Center steht). Dies ist unser Partner-Verein, der hier vor Ort als Betreiber des Centers auftritt.
    (Nepalbericht 21, Dezember 2010)


  • Aktueller Lagebericht (November 2010)
  • In der Benchen-Monastery in Kathmandu fand Anfang November eine große Puja statt und die bekannten und berühmten Lamatänze. Diese werden von den Mönchen 1 x pro Jahr aufgeführt. Ein unglaubliches Szenarium – zum Wohle aller Wesen. Viele Besucher waren anwesend – aus Europa, Indien, Nepal und viele Tibeter.
    (Nepalbericht 20, November 2010)


  • Aktueller Lagebericht (Oktober 2010)
  • Heute wiederum zuerst zum Wetter: Es war ein langer, kühler Monsun, mit sehr viel Regen, ganz im Gegensatz zu den letzten 5 Jahren. So konnte vollflächig Reis angebaut werden. Beim Reisanbau wird von den offiziellen Stellen hybrides Saatgut empflohlen, welches auch Kunstdünger braucht und ca 30% mehr Ertrag bringen soll ...
    (Nepalbericht 19, Oktober 2010)


    .Aktueller Lagebricht (Aug./Sep. 2010)
    Diesmal gibt es erfreuliche Nachrichten aus Nepal: es gibt seit Jahren wieder ausreichend Regen. Der Monsun hat rechtzeitig eingesetzt und es regnet in ganz Nepal, an manchen Stellen schon etwas zu viel ....
    (Nepalbericht 18, Aug./Sep. 2010)


  • Aktueller Lagebericht (Juli 2010)
  • Von den Behörden in Kathmandu merken nicht viel in den Bergen Nepals. 1 x jährlich muss die Buchhaltung abgegeben werden. Und ganz wichtig ist das Schild! Das kommen sie sogar extra kontrollieren. Also musste Dominik, bevor er nach Graz zurückkehre, eines malen ...
    (Nepalbericht 17, Juli 2010)


  • Aktueller Lagebericht (Juni 2010)
  • Die politische Lage hat sich vorläufig entspannt, da die Frist zur Erstellung der Verfassung um ein Jahr verlängert wurde. Den Maoisten laufen auch die Leute davon, beim letzten Treffen waren die organisierten Busse mit Demonstrantenaus den Provinzen fast leer. Dominik, unser junger Grazer Gärtner, ist nach einem halben Jahr Aufenthalt hier im Help-Center wieder zurück in Österreich. .....
    (Nepalbericht 16, Juni 2010)


  • Aktueller Lagebericht (Mai 2010)
  • Aktuelle politische Lage in Nepal – es ging rund….
    Ein aktueller Bericht – direkt aus Kathmandu
    9. Mai 2010: Vor 12 Jahren begann in Nepal eine maoistische Bauernbewegung gegen den damaligen König zu agitieren ....
    (Nepalbericht 15, Mai 2010)


  • Aktueller Lagebericht (März/April 2010)
  • Langsam aber stetig geht es weiter in unserem PV-Center in den Bergen Nepals. Wird Holz gebraucht, sucht man sich einen oder mehrere Bäume in den Wäldern aus, die entweder der Regierung gehören oder in privatem Besitz sind. Dann werden diese Bäume gekauft - nachdem man gut um den Preis verhandelt hat – und dann kommen die Holzfäller. Die Bäume werden umgehackt und –gesägt und dann wird vor Ort im Wald der Baum „zerlegt“: Äste werden entfernt und fürs Brennholz zum Haus getragen und die Bretter heruntergesägt.
    (Nepalbericht 14, März/April 2010)


  • Aktueller Lagebericht (Februar 2010)
  • ein kleiner Bericht aus dem Alltagsleben in den Bergen Nepal. Einerseits ist das Leben hier sehr einfach – in jedem Dorf gibt es einen öffentlichen Dorfbrunnen: dort wird das Trinkwasser geholt, die Wäsche gewaschen und da waschen sich auch die Menschen. Duschen in den Häusern gibt es nicht – und wenn ab und zu ein kleines Toilettenhäuschen vorhanden ist, dann stellt das schon einen extremen Luxus dar. Andererseits wird aber auf Körperpflege ...

  • Aktueller Lagebericht (Dezember 09)
  • Die Nepalis haben eine sehr liebevolle Art, mit Mutter Erde umzugehen: wenn die Felder abgeerntet sind, werden Reiskörner und Blumen darauf verstreut und Räucherstäbchen angezündet, um Danke zu sagen. Und so wie die Menschen vor ihren Häusern die Schuhe ausziehen, tun sie das auch, wenn sie ein Feld betreten.
    (Nepalbericht_11, Dezember_09 )

  • Aktueller Lagebericht (November 09)
  • Ich möchte hier gerne an das Tihar-Fest, Anfang Oktober, worüber ich im letzten Newsletter schon berichtet habe, anknüpfen, um ein bisschen über die Traditionen hier in den Bergen zu berichten. Es ist da Fest der Kinder, aber auch das Fest der Tiere ...
    (Nepalbericht_10_November_09)

  • Aktueller Lagebericht (Oktober 2009)
  • September und Oktober sind die Monate der Feste hier in Nepals. Zur Zeit findet „Tihar“ statt. Das ist das Fest der Kinder. An jeder Ecke werden aus Bambusstangen große Schaukeln aufgestellt – zur Freude der kleinen und großen Kinder.
    (Nepalbericht_9_Okt_09.pdf)

  • Aktueller Lagebericht (September 2009)
  • Der September ist die Zeit der Feste in Nepal. Momentan wird „Darsheen’“ gefeiert, dass sind die höchsten Feiertage hier, wie bei uns Weihnachten. Viele Einwohner Kathmandus gehen zurück in ihre Dörfer um ihre Familien zu besuchen, Ziegen werden geschlachtet und geopfert (und gegessen), die Häuser werden neu mit Lehm bestrichen.
    (Nepalbericht_September_2009)

  • Aktueller Lagebericht (August 2009)
  • Wir sind hier in Ost-Nepal nun in der Monsunzeit. Man teilt die Jahreszeiten ein in „Monsun“ und „Nicht-Monsun-Zeit“. Der Monsun dauert normalerweise von Mai bis Ende September, da regnet es jeden Tag heftig und dazwischen knallt die Sonne herunter und kreiert feuchte und schwüle Hitze. Dies ist die Zeit, in der alles zu wachsen und zu blühen beginnt. Normalerweise – denn
    (Nepalbericht_August_2009)

  • Aktueller Lagebericht (Juli 2009)
  • Ein kleiner weiterer Bildbericht aus aus Saping, wo sich das Help-Center des PranaVereins befindet.
    Nun hat der Monsun eingesetzt - mit einigen Wochen Verspätung. Der Begriff "Klimawandel" bekommt auch in dieser Region eine immer wichtigere Bedeutung.
    Wir haben die ersten Brennöfen gebaut, um unsere luftgetrockneten Ziegeln "wetterfest" zu machen.
    (Nepalbericht_Juli_2009 )

  • Aktueller Lagebrericht (Juni 2009)
  • Kurzer Übersichtsbericht von 2007 bis heute - Beschreibung der aktuellen Aktivitäten
    PranaVerein_Nepal_20090616.pdf

  • Aktueller Lagebericht (Mai 2009)
  • Unser diesmaliger Nepal-Bericht ist ein Fotobericht. Im April war eine Gruppe von Österreichern (Teilnehmer unserer PranaVita-Kurse) für 2 Wochen in Nepal. Und sie haben unser Help-Center in Saping besucht. Hier ein paar Eindrücke, die uns Christian freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.
    (Nepalbericht_Mai_2009 )

  • Aktueller Lagebericht (März 2009)
  • Bericht von Burgi - die fast 2 Monate im Help-Center verbracht hat. Die Arbeiten gehen stätig weiter.
    2 Glashäuser für die Aufzucht der Pflänzchen wurden gebaut - ein Hühnerhaus ist im Entstehen... Wir danken für die Hilfe und für die Spenden!
    (Nepalbericht_März_2009 )

  • Akuteller Lagebericht (Jänner 2009)
  • Wir bitten um Unterstützung beim Bau von Öfen für "rauchfreie Häuser" und beim Verlegen von Wasserleitungen in der Region. Freiwillige Helfer sind herzlich willkommen!
    (Nepalbericht_Jan._2009 )

  • Aktueller Lagebericht (Dezember 2008)
  • Nach einigen Monaten unserer Tätigkeit wird der Kontakt zur Bevölkerung immer intensiver und besser - unser gemeinsames Projekt macht gute Fortschritte. Herzlichsten Dank für die Hilfe und Unterstützung aus Österreich.
    (Nepalbericht_Dez._2008 )

  • Interview aus Nepal (in Englisch)
  • 2 russsiche Schwestern fanden sich in Saping ein, lebten dort mit den Locals 2 Monate lang, und hier spricht Olga über ihre Erfahrungen: Interview

  • Unser Nepalprojekt im Radio
  • Am 11. Oktober hatten wir Möglichkeit, das Projekt im Magazin um 5 in der Radiofabrik in Salzburg kurz vorzustellen. Hören sie Selbst: PranaVerein_Nepal_Radio_200810.mp3

  • Aktueller Lagebericht (September 2008)
  • Bitte lesen Sie unseren Lagebericht, damit sie sich ein erstes Bild unserer Aktivitäten machen können. Wir bedanken uns herzlichst für alle Spenden, die unseren Einsatz in Nepal erst ermöglichen.
    (Nepalbericht_Sept_2008 )


    1. Direkthilfe in Nepal

    In Nepal unterstützt der Pranaverein auf direkte Art Projekte der "Village Awareness Social Develpment Organisation Nepal", kurz VASDON ( VASDON-Infoblatt_in_Englisch ). Dabei wird vor allem die Gesundheitsversorgung der Region südlich von Chehere unterstützt, welche für die Betroffenen nicht vorhanden ist. Da noch keine Strasse vorhanden ist, müssen die Kranken stundenlang im Tragekorb ins Tal getragen werden und dann mit dem Bus zum nächsten Krankenhaus gebracht werden. Daher wird der Bau einer Strasse von VASDON als vorrangig erachtet. Diese ermöglicht dann auch den Aufbau einer lokalen Gesundheits-Versorgung als die Entwicklung der Region ganz allgemein.
    Für das Strassenbau-Projekt sind 20.000 Euro veranschlagt.
    Am 12. Agust 2007 wurde in Kathmandu ein "Memorandum of Understandig " mit VASDON unterzeichnet, das 5 Punkte umfasst:
    ° Neubau einer Strasse
    ° Strassenerhaltung
    ° Ansiedlung von Honigbienen
    ° Anbau von Kräutern und Gewürzen
    ° Sammeln von wertvollen Urwaldfrüchten

    Die Hauptkrankheiten der Region sind Lungenprobleme, da auf offenem Feuer im Wohn- Schlafraum gekocht wird, Verdauungsprobleme auf Grund fehlender Qualität der Wasserversorgung und der Tierhaltung nahe des Wohn- und Kochbereiches. Hier soll eine Abhilfe durch Kamine für die offenen Feuer, Öfen, elektrisches Kochen und Aufklärungsarbeit geleistet werden.


    2. Fotoberichte
    Lagebericht September 2008
    Nepalbericht_Sept_2008

    Besuchsbericht : Im Juli 2008 neuerlicher Besuch der Region mit Erarbeitung des ersten Einsatzplanes für
    1. die Modernisierung eines bestehenden Bauernhauses mit externem Badehaus und hygenischem Kochplatz
    2. den Aufbau einer Gärtnerrei und Baumschule
    3. ein erstes Modell einer Sammelstelle für Kräuter und Früchte mit eigener Verarbeitung der Früchte für die Region, d.h. im ersten Schritt nicht für den Export aus der Region sondern um die Grundversorgung der Ärmsten er Region zu verbessern.
    4. Krankentransport während der Monsoon Zeit
    Dafür wurde ein 5_Jahresplan (engl. Version) erarbeitet.

    Projektbericht : Im Juni 2008 wurden die Ergebnisse der Projektarbeitarbeit seit Dezember besprochen.

    Projektbericht : Im Dezember 2007 wurde die Lage der Region in der Winterzeit erkundet und ein Mapnahmenkatalog für die nächsten Schritte erarbeitet.

    2. Reisebericht : Im August 2007 wurde das "Memorandum of Understandig " mit VASDON unterzeichnet und die Region wieder besucht.

    Dieser 1. Reisebericht vom Mai 2007 ist eine Erstinformation in Wort und Bild über die Region von Chehere.


    3. Aktive Mithilfe
    Der Pranaverein bitttet bei Bereitschaft zur Mithilfe um ein Mail an nepal@pranaverein.at.

    Ein DANKE an die Kärntner Kinder: Kinder helfen Kindern

    Ein Danke an die Kinder der NMS und PTS St. Marein/Stmk.
    Schulprojekt
    Was passiert mit unserem Spendengeld?
    Allgemeines über Nepal

    Ein Danke an die Frauen der katholischen Frauenbewegung in Absdorf für die großzügige Hilfe:
    Adventmarkt in Absdorf für unser Nepal-Projekt

    Danke an Ute Irl und ihre Trommlerinnen
    Ute Irl und 3 andere Trommlerinnen veranstalten immer wieder mal "Heiltrommelabende - Trommelmeditationen" im Herzraum in Rif. Die Einnahmen im Frühjahr 2013 wurde liebenswürdigerweise für unser Nepal-Projekt gespendet. Wir danken von ganzem Herzen!
    Interesse am Trommeln? Hier Infos dazu: www.irl.at/cms/index.php?modul=unterseiten&page=read&unterseite_id=7


    4. Nepal Reisen
    Es gibt viele Gründe nach Nepal zu reisen. Der am öftesten genannte ist es, dass die Nepali ganz liebe Menschen sind. Oft wird einem gerade von Jüngeren gesagt, dass "NEPAL" für "Never Ending Peace And Love" stünde. Die Menschen leben am Land in ihren Dörfern und haben glückliche Gesichter und sind überaus herzlich und freundlich. Aber ebenso beeindruckend wie die Herzlichkeit der Nepali ist der großartige Blick auf die Himalayaketten. Auch die Terassen, auf denen hoch hinauf Reis und Gemüse angebaut wird, haben ihren eigenen Zauber.
    Als Serviceleistung für die Vereinsmitglieder hilft nepal@pranaverein.at ganz konkret bei geplanten Nepalreisen. So können sie auf die Nepalerfahrung von Mitgliedern zurückgreifen, die ihnen gerne zurückschreiben.